prizeotel
Bremen-City

Vote average since 19. November 2017

4.45

Current votes since 19. November 2017

299

Our reviews

97%
4.8/5
, 10. April 2016, prizeotel Bremen-City
„Wie immer gut”
atmosphere
location
rooms
cleanliness
breakfast
team
Prizeotel ist für mich:
Stammhotel in Bremen
prizeotel comment
Moin Lothar, schön, dich als Stammgast zu haben! "Zuhause bei Freunden" trifft es schon ganz gut ;-) Bis zum nächsten Mal! Viele Grüße, Marc Thomalla
4.8/5
, 10. April 2016, prizeotel Bremen-City
„Schöne Übernachtung”
atmosphere
location
rooms
cleanliness
breakfast
team
Prizeotel ist für mich:
ein schönes Hotel mit gutem Preis-Leistungsverhältniss und tollen Mitarbeiter
prizeotel comment
Hey Stefan, vielen Dank für dein Lob. Schön, dass es dir bei uns gefallen hat. Wir behandeln unsere Gäste wie Freunde - das macht den Charme von prizeotel als Privathotel aus. Dann bis zum nächsten Mal! Viele Grüße, Marc Thomalla
4.5/5
, 09. April 2016, prizeotel Bremen-City
„Gelungener Kollegiumsausflug”
atmosphere
location
rooms
cleanliness
breakfast
team
Prizeotel ist für mich:
stylisch, praktisch, höflich, serviceorientiert
prizeotel comment
Hey Petra, vielen Dank für dein Feedback! Du zählst Werte auf, für die wir stehen - also alles richtig gemacht ;-) Schön, dass es euch bei uns gefallen hat. Viele Grüße, Marc Thomalla
4.2/5
, 09. April 2016, prizeotel Bremen-City
„Aufenthalt bremen”
atmosphere
location
rooms
cleanliness
breakfast
team
Prizeotel ist für mich:
Übernachtungsmöglichkeit
prizeotel comment
Hey Roland, danke für deine Bewertung! Viele Grüße, Marc Thomalla
5/5
, 08. April 2016, prizeotel Bremen-City
„EASY”
atmosphere
location
no voterooms
cleanliness
breakfast
team
Prizeotel ist für mich:
preiswert, frei von Schnickschnack, alles was man braucht ist da, unkompliziert, freundlich, ungezwungen
prizeotel comment
Hey Andreas, besten Dank! Unser Star-Designer Karim Rashid hat das komplette Konzept mitentwickelt - deswegen ist auch alles "ungezwungen" und sinnvoll durchdacht. Schön, dass dir prizeotel gefällt! Bis zum nächsten Mal, Marc Thomalla