prizeotel
das Economy-Design Hotel

Premiere für prizeotel in Bonn: 2020 eröffnet das 11. Economy-Design Hotel der Gruppe in bester Rheinlage
Premiere für prizeotel in Bonn: 2020 eröffnet das 11. Economy-Design Hotel der Gruppe in bester Rheinlage

 

Hamburg, 28. August 2018. Das prizeotel Bonn-City, direkt neben der Beethovenhalle und mit bestem Blick auf den Rhein, ist ein weiteres Gemeinschaftsprojekt von prizeotel und der Landmarken AG. Nachdem diese gemeinsam mit kadawittfeldarchitektur den städtischen Investorenwettbewerb gewonnen hatte, verkündeten prizeotel Geschäftsführer Connor Ryterski und Landmarken AG Vorstand Jens Kreiterling heute die Unterzeichnung des Mietvertrags.

prizeotel und die Landmarken AG bauen ihre Partnerschaft weiter aus. 2020 eröffnet das prizeotel Bonn-City mit 210 Zimmern in bester Lage am Erzbergerufer. Einmal mehr wird der New Yorker Star-Designer Karim Rashid ein einzigartiges Hotel und einen neuen Hotspot für Bonn kreieren.

prizeotel Gründer und CEO Marco Nussbaum freut sich über die Ausweitung der Zusammenarbeit mit der Landmarken AG und den einmaligen Standort. „Ich bedanke mich insbesondere bei dem Team der Landmarken AG für ihr weiteres Vertrauen in unsere Arbeit.“ Mit dem neuen und mittlerweile 11. Hotelstandort, direkt neben der Beethoven-Halle und mit Blick auf den Rhein, orchestriert prizeotel erneut ein ganzheitliches Zusammenspiel von Tradition und Innovation. Laut Marco Nussbaum wird prizeotel erstmalig ein individuell auf Bonn bezogenes Drei-Sterne-Konzept entwickeln, das die Inhalte des Landmarken-Wettbewerbsentwurfs aufnimmt. Mit einer Sky-Bar erweitert die innovative und designorientierte Economy-Hotel Marke darüber hinaus ihr Hotelprodukt um einen spannenden Baustein, der die Lage des Hauses perfekt aufgreift, tolle Blicke auf Rhein freigibt und sich nach Nussbaums Aussage zu einem Hot-Spot der Stadt entwickeln wird. 

„Es ist toll, dass wir nun beginnen können, unser ganz speziell auf Bonn ausgerichtetes Konzept zu verwirklichen“, sagt Jens Kreiterling. „Mit prizeotel können wir sicherstellen, dass unsere Idee, neben einem coolen Design-Hotel für Besucher auch einen spannenden Ort für die Bonner zu schaffen, umgesetzt wird“, so der aus Bonn stammende Landmarken-Vorstand. „Start frei für unsere erste Landmarke in meiner Heimatstadt!“ 

prizeotel Geschäftsführer Connor Ryterski ergänzt abschließend: „In den Neubau integriert wird übrigens auch eine Tiefgarage, so dass die lästige Parkplatzsuche entfällt. Aber schlussendlich ist die Lage eines Hotels einer der wichtigsten Faktoren überhaupt. Und da liegt das prizeotel Bonn-City ganz weit vorn. In wenigen Tagen, voraussichtlich in der zweiten Septemberwoche, wird die Baustelle für das Hotelprojekt eingerichtet. Bis zum Winter sollen die Abbrucharbeiten andauern. Die Genehmigung dafür wurde mittlerweile erteilt. Für den Frühling ist dann der Baustart geplant.“ 


Medienkontakt:
prizeotel Franziska Mettenheimer
T: +49 421 2222 307

prizeotel
Esplanade 41 | 20354 Hamburg
[email protected]

Über prizeotel
prizeotel ist die wohl unkonventionellste Economy-Design Hotelmarke (2 Sterne Superior), gegründet 2006 von Hotelier Marco Nussbaum und Immobilienökonom Dr. Matthias Zimmermann. Für die Entwicklung seiner Hotels besteht eine exklusive Zusammenarbeit mit dem New Yorker Star-Designer Karim Rashid. Die Handschrift des Designers findet sich in den Hotels der Gruppe konsequent wieder – von der Gestaltung der Zimmer und Flure bis hin zur Lobbylounge. Das macht die Häuser zu sogenannten Signature Brand Hotels. Seit 2009 ist das prizeotel Bremen-City mit 127 Zimmern erfolgreich am Markt. Im Juni 2014 eröffnete das zweite Haus der Gruppe in Hamburg, das prizeotel Hamburg-City mit 393 Zimmern. Im September 2015 folgte das prizeotel Hannover-City mit 212 Zimmern. Das neuste Hotel der Gruppe, das prizeotel Hamburg-St. Pauli wurde jüngst in der Nähe der Reeperbahn mit 257 Zimmern eröffnet. Im Jahr 2019 folgt jeweils ein weiteres Hotel in Erfurt (208 Zimmer), München (160 Zimmer) und in Bern (188 Zimmer); in 2020 ein Hotel in Münster (195 Zimmer); ein Hotel in Wien (294 Zimmer) und in 2022 ein Hotel in Düsseldorf (250 Zimmer). Mit bereits 11 Hotels und einer Kapazität von mehr als 1900 Zimmern, gehört prizeotel damit zu einer der aufstrebendsten Hotelmarken im Economy Segment. Im März 2016 erwarb daher auch die Radisson Hotel Group 49 Prozent an prizeotel, um die Marke mittelfristig zu einer der führenden Economy-Design-Hotelketten mit einer Präsenz in den Kernmärkten Deutschlands und ausgewählten internationalen Metropolen auszubauen. Jüngst wurde von prizeotel und der Radisson Hotel Group gemeinsam ein weiterer Schritt der Internationalität verkündet: In UK sollen bis 2022 zunächst 10 Standorte realisiert werden. Weitere Informationen unter www.prizeotel.com.