prizeotel Hannover-City

Dein Hannover

Hannover City Life: prizeotel sagt Dir, wo es lang geht.

Hallo Hannover – niedersächsische Landeshauptstadt, Wiege des Hochdeutschen, Messe- und Universitätsstadt. Die Leinestadt bietet ihren Einwohnern eine hohe Lebensqualität und auch Besucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Nahezu alles liegt zentral, so dass man Hannover wunderbar zu Fuß erkunden kann. Der perfekte Ausgangsort für Erkundungen ist unser prizeotel Hannover-City, hier könnt Ihr das Auto einfach stehen lassen und lostraben.

01 Places to see...

Eines der schönsten Fotomotive der Stadt ist das Neue Rathaus, ein wilhelminischer Prachtbau aus dem Jahre 1913 und heute Sitz des Oberbürgermeisters. Eine Besichtigung lohnt sich unbedingt, schon allein, um den weltweit einmaligen Bogenaufzug zur Kuppel zu benutzen. Der Weg zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Stadt führt den Besucher erst senkrecht und dann in einem Winkel von 17 Grad bis in 100 Meter Höhe. Spielt das Wetter mit, hat man hier eine Fernsicht bis zum Harz.

Neues Rathaus

Trammplatz 2
30159 Hannover

Die Nanas

Es war eine ganz besondere Freundschaft, die Hannover und die weltberühmte Künstlerin Niki de Saint Phalle bis zu ihrem Tod miteinander verband. Bis heute ist die Französin Hannovers erste und einzige Ehrenbürgerin. Ihre Nanas Sophie, Charlotte und Caroline sorgten 1974 für einen handfesten Skandal, als sie am Leibnizufer aufgestellt wurden.  Als Zeichen der aufkeimenden Frauenbewegung sorgten die drallen und farbenfrohen Skulpturen für reichlich Zündstoff. Aber sie lösten auch eine positive Diskussion über Kunst im öffentlichen Raum auf. Heute lieben nicht nur die Hannoveraner ihre dicken Damen, sie zählen auch zu den beliebtesten Fotomotiven der Stadt und bilden den Auftakt zur Skulpturenreihe, welche bis zum Königsworther Platz reicht.

Niki de Saint Phalle entwarf auch die neugestaltete Grotte in den Herrenhäuser Gärten – es war ihr letztes Kunstprojekt vor ihrem Tod 2002. 300 ihrer Werke vermachte die Ausnahmekünstlerin dem Sprengel Museum Hannover, aus Dankbarkeit zu einer Stadt, über die sie einst sagte: "I have a very special feeling for Hanover".


SEA LIFE Hannover

Abtauchen könnt Ihr perfekt im SEA LIFE Hannover, dem tropischen Center mit einem Tiefseebecken von rund 300.000 Litern Wasser. Ein acht Meter langer Glastunnel führt Euch durch das Ozeanbecken, so dass Ihr Haie, Meeresschildkröten und zahlreiche andere Wasserbewohner hautnah erleben und beobachten könnt. Atemberaubend ist auch der Gang über den Croc-Walk. Eine gläserne Brücke führt Euch direkt über das Becken der Kubakrokodile – kitzelt schon ein bisschen an den Nerven!

Insgesamt gibt es über 2.500 Tiere aus mehr als 160 Arten in 37 Becken und Aquarien zu sehen und unterschiedliche Themenwelten wie „Saurier der Meere“ zu entdecken. Wer Bock auf Kuschelkurs hat, kann im Berührungsbecken mit Seesternen und Krabben auf Tuchfühlung gehen.

SEA LIFE Hannover

Herrenhäuser Str. 4a
30419 Hannover

Staatstheater Hannover

Das Staatstheater Hannover beherbergt unter seinem wunderschönen Dach die Staatsoper und das Schauspiel Hannover. Die Spielstätte wurde von 1845 bis 1852 im spätklassizistischen Stil erbaut und mit der Aufführung von Mozarts Hochzeit des Figaro eröffnet. Schwere Zeiten standen dem Prachtbau während des Zweiten Weltkrieges bevor, das Haus wurde vollständig zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte im historischen Stil und wurde im November 1950 mit der Aufführung von Richard Strauss’ Rosenkavalier gefeiert.

Das Staatstheater gilt heute als eine der wichtigsten Kulturstätten Niedersachsens und bietet rund 1.200 Zuschauern Platz. Der Spielplan ist außergewöhnlich abwechslungsreich und erfüllt nahezu jeden Besucherwunsch. Von klassischer Oper, über moderne Inszenierung, Ballett, Musical, Schauspiel und Tanztheater ist tatsächlich alles dabei. Allein die Atmosphäre des Staatstheaters Hannover lohnt schon einen Besuch. Es ist ein bisschen wie eine kleine Zeitreise, elegant, pompös und irgendwie ergreifend.

Staatstheater Hannover

Maschsee Hannover

Mit dem Maschsee in Hannover ist es ein wenig wie mit Hamburgs Alster. Er ist nicht nur wichtiger Teil des Stadtbilds und mitten in der City gelegen, sondern auch ein zentraler Punkt zur Freizeitgestaltung der Hannoveraner. Der künstlich angelegte See mit einer Fläche von rund 80 Hektar ist ein beliebtes Wassersport- und Naherholungsziel. Seine Wasserqualität ist so gut, dass er gleichzeitig als Fischzuchtrevier dient, in dem Hechte, Barsche und Karpfen geangelt und traditionell zu Weihnachten und Silvester am See verkauft werden. Der Maschsee ermöglicht zahlreiche Aktivitäten auf dem Wasser und an Land. Die rund 6 km langen Uferwege sind perfekt zum Spazierengehen oder Joggen, wer es etwas schneller mag, findet optimale Bedingungen für eine Rad- oder Inlineskate-Tour. Auf dem Wasser finden regelmäßig Regatten oder Drachenbootrennen statt, zusätzlich gibt es Bootsverleih, Yachtschule und das Maschseestrandbad. Wer es selber nicht so mit Wassersport hat, aber trotzdem auf’s Wasser will, dem stehen die Personenschiffe der üstra für eine muntere Bootsfahrt zur Verfügung.


Die Herrenhäuser Gärten

Die Herrenhäuser Gärten sind zweifelsohne einer der beliebtesten Hotspots der niedersächsischen Landeshauptstadt. Hier findet sich Raum zum Entspannen, Flanieren und Träumen. Mittelpunkt der Gärten ist das ursprünglich barocke und später im klassizistischen Stil umgestaltete Schloss. Es diente einst der Welfenfamilie als Sommerresidenz, heute beherbergt es ein Museum, die Galerie Herrenhausen sowie ein Tagungszentrum.

Die wunderschönen Gärten unterteilen sich in verschiedene Bereiche. Der Große Garten zählt zu den bedeutendsten Barockgärten Europas und stellt das Kernstück der Herrenhäuser Gärten. Er ist rund 50 Hektar groß und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts vollendet. Ein besonderer Besuchermagnet ist der Irrgarten mit seinen knapp 40 Metern Durchmesser. Hier kann man sich gut zurück versetzen in eine Zeit, als noch der Adel in den Gärten lustwandelte. Die Grotte im Nordwesten des Großen Gartens wurde 1676 erbaut und bestand aus drei mit Muscheln, Kristallen, Glas und Mineralien geschmückten Räumen. Sie dienten als Ort der Verzauberung und Kühle an heißen Tagen. Im 18. Jahrhundert allerdings wurden die Verzierungen entfernt und erst 2003 erstrahlte die Grotte nach Plänen der Künstlerin Niki de Saint Phalle in neuem Glanz. Ihr Spiegelraum widmet sich mit über 40 Relieffiguren dem Thema Tag und Nacht. Der blaue Raum steht für die Nacht und den Kosmos. Der Mittelraum zeigt, dargestellt durch Mosaike und zahlreiche kunstvoll bemalte, plastische Figuren, das Thema Das Leben des Menschen.

Der Berggarten ist einer der ältesten botanischen Gärten Deutschlands. In den Schauhäusern und Themengärten sind über 11.000 verschiedene Pflanzen aus den unterschiedlichsten Klimazonen zu bestaunen. Hier befinden sich auch die größte Orchideensammlung Europas und seit 2006 ein Aquarium. Im Berggarten steht der Georgenpalais, welcher das Wilhelm-Busch-Museum beherbergt. Max und Moritz hätten in diesen Gärten jede Menge Unfug anzustellen gewusst.

In dem Welfengarten mit dem Schloss Monbrillant lebte einst der Graf Platen. Heute hat hier die Universität Hannover ihren Sitz. Voller Pluspunkt für die Studenten, die ihre Pausen in dem Landschaftspark genießen können. Vor dem Schloss steht übrigens das Wahrzeichen des Landes Niedersachsen, das Sachsenross.

Herrenhäuser Gärten

Herrenhäuser Straße 4
30419 Hannover

Erlebnis-Zoo Hannover

Im Erlebnis-Zoo Hannover reist man in nur einem Tag von Afrika nach Australien, Indien liegt nebenan und auch Kanada ist nur einen Katzensprung entfernt. Quer durch Afrika geht es in einem kleinen Sambesi-Boot, mittendrin statt nur dabei ist hier tatsächlich Programm. Weiter geht es zu Fuß durch verschiedene Klimazonen zu den Menschenaffen, vorbei an einer verlassenen Forscherstation, der einzige Hinweis, dass es hier mal so etwas wie Zivilisation gab. Genau solche kleinen Gimmicks machen den Zoo Hannover so besonders. Immer wieder gibt es etwas Lustiges zu entdecken, alles sehr liebevoll und kreativ gestaltet. Der Zoo selber ist wunderschön und vor allem sind die Tiergehege wirklich toll und durchdacht. Das merkt man den Tieren an, sie wirken entspannt und fühlen sich sichtlich wohl.

Malerisch gestaltet ist der Bereich Indien, den Besucher erwartet eine alte Palastruine mit grün bewachsenen Mauern, Aquädukten und Statuen. Statt Maharadschas baden heute Elefanten im Palastpool, in den Büschen lauern Tiger, Leoparden und Affen. Das nächste Highlight führt uns nach Kanada – die Wildnis ruft. Bären, Wölfe, Bisons, schroffe Felsen und tosendes Meer – Yukon Bay ist das pure Abenteuer. Wo kann man sonst majestätischen Eisbären über und unter Wasser beim Toben in den Wellen zuschauen, während Pinguine, Seebären, Robben und Seelöwen gemächlich vorbei gleiten?

Aber es gibt im Zoo Hannover nicht nur Tiere zu entdecken, sondern auch jede Menge zu spielen, mampfen, streicheln!

Übrigens ist der Erlebnis-Zoo Hannover bereits fünf Mal in Folge zu Deutschlands familienfreundlichstem Zoo gewählt worden!

Zoo Hannover

Adenauerallee 3
30175 Hannover

Roter Faden

Eine richtig gute Idee ist der Rote Faden, der buchstäblich durch Hannover führt. Er ist eine rund 4 km lange Strecke, die mit roter Farbe auf dem Pflaster markiert ist und an 36 Objekten vorbei führt. So kann man sich treiben lassen ohne Stadtplan oder App in der Hand und verpasst trotzdem keine Sehenswürdigkeit. Los geht es am Ernst-August-Platz, das Ende der Route liegt am Ernst-August-Denkmal vor dem Hauptbahnhof. Die ganze Tour ist barrierefrei und wird jährlich neu nachgepinselt. Passend zur Route gibt es auch ein Heft, ist in zehn Sprachen erhältlich, welches die einzelnen Stationen erläutert. Chapeau, Hannover!

02 parties to be...

Den Maschsee haben wir Euch ja schon ausführlich vorgestellt.  Nun möchten wir Euch eines der liebsten Feste der Hannoveraner näher bringen. Seit 1986 findet jeden Sommer das mehrwöchige Maschseefest statt. Das größte Volksfest in Niedersachsen hat mittlerweile mehr als zwei Millionen Besucher, die rund um Hannovers Haussee auf künstlerische und kulinarische Weltreise gehen. Musik, Action oder Romantik auf dem Wasser wie beim Fackelschwimmen, zahlreiche Bühnen, Kulinarik, Kleinkunst, Kinderprogramm – es ist tatsächlich alles und für jeden etwas dabei. Alle Infos zum Fest gibt es unter www.hannover.de und wo könntet Ihr nach einer gelungenen See-Sause besser runterfahren als im prizeotel Hannover-City? Deshalb am Besten direkt Zimmer klar machen und das geht nirgendwo schneller und günstiger als über unser Ritsch-Ratsch-fertig-Buchungssystem.


Auch die Herrenhäuser Gärten haben wir Euch schon vorgestellt. Was wir aber noch nicht erwähnt hatten ist, dass dort ein ganz großartiger Veranstaltungskalender stattfindet. Man könnte quasi jeden Abend in den Gärten verbringen und immer etwas Neues erleben. Das bekannteste Event ist wahrscheinlich der Internationale Feuerwerkswettbewerb, bei dem die angesagtesten Pyrotechniker der Welt an fünf Sommerabenden atemberaubende Feuerwerks-Choreographien vor der einzigartigen Kulisse der Herrenhäuser Gärten an den Himmel zaubern. Aber bevor das erste Licht den Himmel erleuchtet, wird schon mit Live-Musik, Walking-Acts und kulinarischer Vielfalt vorgefeiert. Ein Wahnsinns-Erlebnis mit ganz vielen Ah’s und Oh’s.

Auch die Kultur kommt wahrlich nicht zu kurz im Kalender der Herrenhäuser Gärten. Festivals wie das Kleine Fest im Großen Garten, Poetry-Slam an sonst verschwiegenen Orten, musikalische Leckerbissen von Klassik bis Jazz und Pop, Messen, Märkte, Vorträge – alles dabei. Für die Kleinen gibt es spezielle Kinderprogramme wie eine Gartenzwergführung und den Laternenumzug.

Romantisch wird es im Sommer bei den Illuminationen mit Barockmusik. Hecken, Skulpturen, Brunnen und Fontänen erstrahlen dann in festlicher Beleuchtung und unterlegt mit Barockmusik. Gänsehaut pur!

Alle Termine und eine Aufstellung der zahlreichen Führungen findet Ihr unter
www.hannover.de.

HDI Arena

Hannover ist eine Fußball-Stadt. Die Liebe zum Heimat-Verein Hannover 96 geht tief und das bereits seit 1896. Das zeigt auch das Motto der Roten: „Niemals allein“. Seit Generationen stehen die Fans hinter ihrem Verein, in guten Zeiten wie dem Gewinn der deutschen Meisterschaft oder dem Pokalsieg, aber auch, wenn es mal nicht so läuft. Gespielt wird in der HDI-Arena, die im Sportpark nahe des Maschsees angesiedelt ist. Hier finden bis zu 49.000 Fans Platz, wenn mal wieder Anpfiff ist. Auch wir bei prizeotel lieben den Fußball und sind ausgesprochen gerne Gastgeber der auswärtigen Fans. In unserem Buchungssystem findet Ihr stets das beste Angebot und könnt somit sicher sein, immer als Gewinner nach Hause zu gehen. Und wer es mal nicht ins Stadion schafft, für den übertragen wir die Spiele auf Großleinwand in unserer Lobbylounge. Definitiv ein Grund zum Jubeln!

HDI-Arena

Robert-Enke-Str. 1
30169 Hannover

03 Messe Hannover

Hannover punktet mit dem größten Messegelände der Welt. Das ist schon eine ziemliche Ansage! Auf rund einer Million Qadratmetern finden einige der wichtigsten internationalen Messen statt, wie z.B. die CeBIT, die IAA oder die HANNOVER MESSE. Zusätzlich locken Leitmessen zu den unterschiedlichsten Themen sowie Fach- und Publikumsausstellungen, Großkonzerte und Sportevents jährlich Millionen Zuschauer an.

Das Messegelände gestaltet sich aus 27 Ausstellungshallen und Pavillons, Freiflächen, gläsernen Passage und jede Menge Grün- und Ruhezonen. Und inmitten der charaktervollen Hallenarchitektur liegt das futuristisch designte Convention Center mit einer Fläche von rund 5.300 qm.

Ein großer Vorteil des Messegeländes Hannover ist seine optimale Erreichbarkeit. Von direkten Anbindungen an die A 2 und die A 7 bis zu einem eigenen Messebahnhof und mit rund 39.000 Parkplätzen ausgestattet, funktioniert An- und Abreise hier immer nahezu vorbildlich. Und auch wir beim prizeotel Hannover-City sind perfekt auf Messen und ihre Besucher eingestellt. Unsere klimatisierten Zimmer mit High-Comfort Betten garantieren erholsamen Schlaf vor langen Messetagen. Kostenloses High-Speed WLAN im gesamten Hotel und Work&Surf Station zum Arbeiten und Drucken sind optimal auf die Bedürfnisse von Businessreisenden ausgelegt. Ausreichend Parkplätze vor dem Hotel und eine supergute Anbindung zum Messegelände vermeiden unnötigen Stress. Dein Messezimmer kannst Du schnell und zum besten Preis über unser Buchungssystem reservieren und unser Desktop-Team vor Ort steht Dir immer mit Rat und zahlreichen Hannover-Tipps zur Verfügung.

04 Restaurants und Bars

Zu jedem City-Trip gehört auch ein schönes Restaurant oder eine coole Bar. Egal, ob man privat unterwegs ist oder zum Beispiel einen anstrengenden Messetag hinter sich hat. Wir haben für Euch die besten Tipps zusammengestellt.

Super versorgt werdet Ihr aber natürlich auch beim prizeotel Hannover-City. Das geht schon gut los mit unserem leckeren Frühstücksbuffet, tagsüber und abends kannst Du zusätzlich aus verschiedensten Snacks und Getränkenwählen.


Boca Gastrobar

Das Boca ist immer für eine Überraschung gut. Wie zum Beispiel die GINsation, bei der es fünf Gins zu fünf Gängen gibt. Und auch die kreative Aufmachung der Homepage lässt uns Gutes hoffen. Zu recht! Die Karte ist inspirierend, aber nicht abgehoben, unnötiges Chi-Chi sucht man Gott sei Dank vergebens. Toll finden wir die Idee, hauptsächlich kleinere Gerichte im Tapas-Style anzubieten, die man nach Lust und Laune kombinieren oder upgraden kann. Ganz klar Daumen hoch von uns!

BOCA Gastrobar

Kriegerstraße 43a
30161 Hannover

Enrico Leone

Mediterrane Leichtigkeit verspricht das Enrico Leone. Matthias Damm und sein Team servieren seit 2002 auf gleichbleibend hohem Niveau eine italienisch inspirierte Kochkunst, deren Besonderheit vor allem in der sorgfältigen Auswahl und Verarbeitung bester Zutaten liegt. Die Einrichtung ist eine interessante Kombination aus Tradition und modernem Design, die Speisekarte präsentiert sich solide mit italienischen Klassikern. Wer nicht nur futtern, sondern auch kochen lernen will, ist hier bestens aufgehoben. Regelmäßig finden Kurse statt, die in dem Verzehr eines leckeren Menüs münden. 

ENRICO LEONE

Königsstr. 46
30175 Hannover

Funky Kitchen – the Sound of Food

„Liebe zum Beruf, viel Intuition, Kreativität und Herzblut“ – so lautet das Rezept des Funky Kitchen, um aus einem Essen eine Erinnerung zu kreieren. Inmitten einer entspannten Lounge-Atmosphäre, umgeben von internationaler Kunst und zu den Klängen „hausgemachter“ Musik genießt man im Funky Kitchen kreative Gerichte mit internationalem Touch. Da trifft Kürbis auf Krebs und der Thunfisch aalt sich in Algen. Gestartet wird der Tag mit einem Brunch, nicht in Buffetform, sondern stilvoll am Tisch serviert. Das schafft eine deutlich ruhigere Stimmung, als das hektische Treiben an manchen Buffets. Lunch und Dinner gibt es natürlich, mit regelmäßig wechselnden Angeboten. Ein weiterer Pluspunkt ist ganz klar die große Außenterrasse.

 

Funky Kitchen

Boulevard der EU 8
30539 Hannover (Expo-Park)

Oscar’s

Das Oscar’s ist eine der Bars, die ihren Namen nicht besser hätte wählen können. Perfekt passt er zu dem distinguierten, aber gleichzeitig wohligem Ambiente. Viel Holz, unzählige Flaschenregale – irgendwie zeitlos. Cocktails und Drinks werden aus besten Zutaten sorgfältig gemixt, aber was das Oscar’s einmalig macht, ist die überragende Auswahl an Whiskys. Da sagen wir Cheers!

Oscar’s

Georgstraße 54
30159 Hannover

05 Nützliche Links

Wir freuen uns, wenn Ihr mit unseren Einblicken und Tipps mehr aus Eurem Städtetrip rausholen könnt. Besucht uns doch mal auf Facebook oder Instagram, auch da gibt es jede Menge News und Infos zu entdecken.  

Für Hannover gibt es vor allem einen hilfreichen Link, der über viele Themen der Landeshauptstadt umfangreich informiert: www.hannover.de.