prizeotel Hamburg-City

Oberhafen-Kantine Hamburg

Schräg ist hier nur die Location!

OBERHAFENKANTINE

Früher war die Oberhafenkantine am Rand der HafenCity eine sogenannte Kaffeeklappe und verpflegte die Hafen- und Werftarbeiter. Heute ist sie eine Institution in Hamburg. In der Oberhafenkantine vereinen sich cooles und ungewöhnliches Ambiente mit einer eben solchen Speisekarte. Gekocht wird mit Produkten aus der Region und aus nachhaltiger Landwirtschaft. Die Gerichte sind total kreativ und trotzdem bodenständig. Und Getränke können die da auch, zum Beispiel den Oberhafen Birnen Tonic aus Williams Christbirne, Biobirnensaft, Aperol und Tonic. Cheers!

„HAMBURGS SCHRÄGSTER ORT“

1925 erbaute der Wirt Hermann Sparr die Oberhafenkantine und betrieb sie mit Hilfe seiner zwölf Jahre alten Tochter Anita. Die blieb stolze 72 Jahre in der Oberhafenkantine bis zu ihrem Tod 1997. Kurz danach wurde die Oberhafenkantine, von Sturmfluten und Überschwemmungen in gefährliche Schräglage gebracht, wegen Einsturzgefahr vom Ordnungsamt geschlossen. Es hätte das Ende dieser einzigartigen Immobilie sein können, wäre sie nicht 2000 unter Denkmalschutz gestellt und kurz darauf von einem Investor gekauft und aufwändig saniert worden.

Oberhafen Kantine