prizeTRAVEL

Achtung Radrennen! Cyclassics in Hamburg!

Am kommenden Wochenende werden wieder mehrere Tausend Hobby- und Profisportler in Hamburg unterwegs sein. Der Grund: Bereits zum 19. Mal steigt das Hamburger-Traditions-Radrennen “Cyclassics” in der Hansestadt. Über 20.000 Amateure und 18 Profiteams gehen an den Start, der Veranstalter rechnet mit bis zu 800.000 Zuschauern rund um die Strecke.

Dafür müssen natürlich zahlreiche Strecken und Straßen gesperrt werden, einige sogar schon am Donnerstagabend. Abseits der Rennstrecke am Jungfernstieg gibt es außerdem bis Montag früh nur einen eingeschränkten Buslinienverkehr. Nicht nur prizeotel Hamburg-City sondern auch der Veranstalter empfehlen deswegen vor allem am Sonntag generell auf U- und S-Bahn umzusteigen. Wo genau Verkehrsbehinderungen stattfinden können und welche Straßen gesperrt sind, könnt ihr auf der interaktiven Karte vom Veranstalter nachschauen.

vc14_parcours_elite_webDie Strecke für die Profi-Rennfahrer am Sonntag geht über rund 250 km durch Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Gestartet wird in Hamburg City in der Nähe der Hauptkirche St. Petri, dann geht es für zunächst Richtung Süden durch den Hamburger und die Kohlbrandbrücke nach Niedersachsen. Über Buchholz, Jesteburg und Harburg fahren die Radler dann wieder nach Hamburg über die Jedermann-Westschleife nach Schleswig Holstein. Vorbei an Schenefeld, Holm und Wedel führt die Strecke anschließend durch den Hamburger Stadtteil Blankenese, durch das Treppenviertel, die Elbchaussee, Königsstraße, Reeperbahn bis hin zur ersten Zieldurchfahrt auf der Mönckebergstraße. Anschließend einmal kurz duch den Hamburger Western und ein zweites Mal über den Waseberg und zur zweiten Zieldurchfahrt. Ein letztes Mal in Richtung Blankenese, noch zweimal die Bergwertungen über den Waseberg und ab zum finalen Schlussspurt.

Zu den Top-Favoriten auf den Sieg am Sonntag zählt der deutsche Sprinter-Experte Marcel Kittel vom Team GIANT-Shimano. Der 26 Jahre alte Erfurter gilt auch aufgrund seiner vier Etappensiege bei der Tour de France als derzeit wohl bester Sprinter der Welt. Seine Rivalen am Sonntag sind vor allem der Rostocker André Greipel (Lotto-Belisol) und der Norweger Alexander Kristoff (Team Katusha).

Team prizeotel wünscht allen Sportlern und Besuchern der Cyclassics viel Spaß und allen Autofahrern, die durch das große Traditionsrennen im Stau stehen, wünschen wir viel Geduld.

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)