MESSAGE FROM THE CEO

Fragebogen für die Bettensteuer (City-Tax) in Bremen ?

Lübeck muss (und Bremen will) bei der Bettensteuer zwischen Privatreisenden und Geschäftsreisenden unterscheiden. Aber die Wirklichkeit ist noch komplizierter, wie dieser Hotel-Fragebogen zeigt:

Ist der Anlass Ihrer Übernachtung a) privat, b) geschäftlich, c) privat, aber Ihre Frau denkt, geschäftlich?

Führen Sie steuerpflichtige Bettgenossen/innen mit sich? Wenn ja, kreuzen Sie an: a) Ehemann/frau, b) Kuscheltier, c) Liebhaber/in, d) lebendes Tier. (Anm.: Hausstaubmilben, Bettwanzen und Flöhe gelten laut Urteil des Oberfinanzgerichts Cleverbrück, AZ 123 XY 456/789, nicht als bettensteuerpflichtig.)

Wählen Sie a) SPD oder Grüne (Sie zahlen 5 Prozent Bettensteuer), b) Linke (Sie zahlen 8 Prozent), c) CDU (eine kleine Spende vielleicht?), d) FDP (geht aufs Haus).

Zur genaueren Berechnung des Steuersatzes benötigen wir Angaben zum Schlafverhalten (Zutreffendes ankreuzen, Mehrfachnennung möglich): Sind Sie a) Schlafwandler, b) Frühaufsteher, c) Nachteule, d) Schnarcher, e) Nacktschläfer, f) Siebenschläfer?

Das Kleingedruckte: Mit dem Ausfüllen dieses Fragebogens erkläre ich mich einverstanden, dass meine Angaben an die Bettenaufsicht der Hansestadt Lübeck, das Finanzamt, die Zollfahndung, Facebook, den Dehoga und meine Frau weitergeleitet werden.

Quelle : http://www.ln-online.de/lokales/luebeck/3619150/fragebogen-fuer-die-bettensteuer

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (2 Bewertungen)
Fragebogen für die Bettensteuer (City-Tax) in Bremen ?, 5.0 out of 5 based on 2 ratings