prizeWORLD

Zu Gast bei prizeotel: Ein bayerischer Oldenburger bei der Tischtennis-EM in Bremen

In den vergangenen Tagen hat in der ÖVB-Arena, gegenüber von prizeotel Bremen-City, die Tischtennis EM der Senioren stattgefunden. Einige Infos dazu habt ihr ja schon von meinem Kollegen Laurent gelesen, falls nicht, könnt ihr hier nochmal gucken. Wir hatten sehr viele Gäste hier bei uns, die teilgenommen haben, am Wochenende durfte ich einen der Tischtennis-Spieler näher kennenlernen und für den Blog interviewen. prizeotel Bremen-City proudly presents: Klaus Rippe!

Er ist gebürtiger Bayer (Baujahr ’35 – Chapeau!), ist aber bei uns im Norden groß geworden, nämlich in Oldenburg. Ich habe ihn auf ein Käffchen in unserer Lobby eingeladen und ihm ein paar Fragen gestellt.

TTspielerEM1

Klaus Rippe spielte das erste Mal im Rahmen der Europameisterschaft, allerdings ist ihm diese Sportart und eine Meisterschaft an sich nicht fremd. 1951 hat er an der deutschen Jugendmeisterschaft in Westfalen teilgenommen, bei der oberbayrischen Meisterschaft hat er sechsmal mitgemacht, bei der bayrischen viermal und bei der süddeutschen zweimal. Von ihm habe ich gelernt, dass man sich für jede Stufe bis zur Europameisterschaft qualifizieren muss, für die Weltmeisterschaft ist allerdings keine Qualifizierung erforderlich.

TTspielerEM2Klaus Rippe hat auch etwas, womit er angeben kann.  Er ist dreimal oberbayrischer Meister geworden, dazu bayrischer Einzelmeister in der Altersklasse 70. Bei der Europameisterschaft in Bremen ist er im Doppel bis zur sogenannten “Consolidation Runde” und im Einzel bis zur 2. Hauptrunde gekommen. Er ist sehr zufrieden mit seinem Abschneiden, die eigenen Erwartungen an das Turnier hat er erfüllt. Sein Mitspieler hingegen hat damit nicht gerechnet, dass er weiterkommt – er hatte eine Übernachtung weniger bei uns gebucht. Aber nicht Klaus Rippe! Er hat an sich selbst geglaubt und das hat sich gelohnt. Über die Organisation des Turniers konnte er auch nur positives berichten. Es gab zwar viele Kontrollen, das sei aber auch angebracht für so ein Event. Das einzig “Anstrengende” waren aber offenbar die Umkleidekabinen und die Duschen. Doch hier haben wir von prizeotel Punkte sammeln können: Wir sind ja nur einen Katzensprung entfernt und so konnte er sich eine Auszeit unter unserem Regenwaldduschkopf gönnen.

Übrigens: Da er in Oldenburg aufgewachsen ist, kennt sich Klaus Rippe in Bremen zwar schon ein bisschen aus, aber prizeotel kannte er vorher noch nicht. Und er ist begeistert. Er und seine Frau freuen sich, dass sie uns gefunden haben. Vielen Dank dafür, wir können uns nur anschließen.

Bleibt mir am Ende nur noch, “Vielen Dank” zu sagen. Das war ein sehr unterhaltsames Gespräch mit Ihnen, Herr Rippe. Es macht mir total Spaß, Gäste wie Sie erleben zu dürfen. Weiterhin viel Erfolg bei Ihrem Sport, Gesundheit, Glück und bis zum nächsten Mal!

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (3 Bewertungen)
Zu Gast bei prizeotel: Ein bayerischer Oldenburger bei der Tischtennis-EM in Bremen, 5.0 out of 5 based on 3 ratings