prizeWORLD

Wenn ein Flammkuchen in Flammen aufgeht …

S.Perkiewicz_pixelio.deTim Mälzer und Christian Rach sei gedankt an dieser Stelle. Denn wegen den prominenten TV-Köchen wissen wir nun alle, dass es in einer Restaurant- oder Hotelküche, heiß hergeht. Dies sogar im erweiterten Wortsinne: Heiß aufgrund der Wärme, die aufgrund der Brutzelei entstehen kann. Doch ebenso heiß wird es, weil die Angestellten rotieren, um den Gästen ein zauberhaftes Essen zu präsentieren!

Im Eifer des Gefechts
Gestern funkte dann tatsächlich eine eigenwillige Köstlichkeit dazwischen. Ein aufmerksamkeitssüchtiger Flammkuchen dachte sich doch spontan, er müsse jetzt seinem Namen alle Ehre erweisen und kurz aber intensiv Feuer fangen. Im Eifer des Gefechts wurde der nämlich im Backofen vergessen. So etwas können diese egomanischen Lebensmittel überhaupt nicht ab. Daher ärgerte sich jenes Prachtexemplar gleich schwarz. Uuups! Es kam wie es kommen musste. Der Qualm stieg empor, die Rauchmelder setzten ein und so schallten die Feuersirenen alarmierend durch das Hotel …

Keine Panik!
Doch siehe da! Kein Gast brach in Panik aus, kein prizeotel-Teammitglied lief wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Gegend. Nein! Ganz im Gegenteil. Jeder Handgriff saß. Die Besucher folgten den strukturierten, ruhigen Anweisungen des Personals und die Bremer Feuerwehr rückte im Eiltempo an. Eingespielt, sicher, effizient – perfekt! Die Ursache des „falschen“ Alarms, der zu einer Feuerübung avancierte, wurde schnell gefunden. Leider hat es der köstliche Flammkuchen nicht geschafft. Er ruht nun in Frieden …

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (2 Bewertungen)
Wenn ein Flammkuchen in Flammen aufgeht …, 5.0 out of 5 based on 2 ratings