prizeWORLD

tripadvisor und das unwiderstehliche Angebot – due to overwhelming response…

Seit knapp 2,5 Monaten werden wir von tripadvisor auf jeder nur verfügbaren e-mail Adresse mit dem Hinweis bombardiert, das wir doch das “Tripadvisor Business Listing” machen sollen. (wenn die doch mal so schnell und häufig reagieren würden, wenn man was von denen will, nämlich mal Bewertungen zu korrigieren die sachlich falsch sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, oder um zu testen, ob Bewertungen von jemandem geschrieben wurden, der gar nicht bei uns war – keine Resonanz…)

Am Anfang hieß es, dass es ein Special-Offer sei, das nur gültig ist, wenn man bis zum 31.12.2009 abschließt.  Nun aber, und darf dem Anschreiben Glauben schenken, wird dieses Angebot auf Grund der starken Nachfrage -due to overwhelming response – (wer’s glaubt…) noch weiter angeboten – das hat für uns schon den Stil einer “Drückerkolonne”, die unbedingt Abschlüsse bringen muss.  Wir warten auf den Tag, an dem ein Ansprechpartner von tripadvisor vor der Tür, bzw. im Hotel steht.

Also, damit man das mal rekapituliert :

tripadvisor benötigt die Hotels auf seiner Plattform, denn sonst wäre die Plattform nichts wert

wenn alle Hotels auf der Plattform sind, hat man die Möglichkeit mit der Seite Umsatz zu generieren (Werbung zu verkaufen, Affiliatemodelle zu gestalten und somit bei Buchungen mit zu verdienen, usw…) – es wird ja auch angeboten die eigene Hotelseite mit tripadvisor zu verlinken, damit der Gast nur noch zwischen den Hotels und tripadvisor hin- und her springt und die Hotels die Marke tripadvisor stärken…

die Gebühren der Affiliatepartner werden am Ende sowieso dann wieder von den Hotels bezahlt, in dem der Affiliategeber z.B. einfach seine Konditionen ändert

nun aber, will tripadvisor, falls jemand eben nicht sein Hotel über tripadvisor als Affiliatepartner bucht, sondern vielleicht das Hotel googelt und dann direkt auf die Homepage geht und direkt bucht (was ja für die Hotels zweifellos der kostengünstigste Weg ist), auch noch Geld von den Hotels haben.  Warum denn soll der Kunde den umständlichen Weg über Suchmaschinen gehen ? Er kann doch direkt von tripadvisor aus das Hotel ansteuern.  Ein netter Servicegedanke aus dem Hause tripadvisor, aber, wie man unschwer erkennen mag, nicht ohne Hintergedanken.

Dieses direkte Ansteuern des Kunden auf das Hotel, lässt sich tripadvisor gut bezahlen.  Ein Hotel unserer Größenordnung zahlt da nur schlappe €2.000, was €166,66 im Monat sind.  Die sollte doch jeder für so eine tolle Möglichkeit über haben, oder ? Wir kennen die einzelnen Zahlen der Hotels nicht, wie viele es in Deutschland in welcher Größenordnung gibt.  Wenn aber alleine nur 2.000 Hotels da mitmachen und €2.000 zahlen, dann ist das ein Zusatzumsatz von €4.000.000 den tripadvisor mal eben in Deutschland macht.  Es erübrigt sich, das jetzt weltweit hochzurechnen…tolles Businessmodell und wer zahlt am Ende wieder ? Die Hotellerie…und am Ende ist es wieder so, es werden mehr Flugbuchungen als Hotelbuchungen getätigt, die Umsätze aus den Hotels sind aber größer als die von den Airlines…

Wir werden da nicht mitmachen, alleine schon um eine Inflation der Listing-Gebühren zu vermeiden.  Hier tripadvisor, what comes next…wir investieren lieber das Geld in das Mitarbeitertraining, den eine bessere Werbung als super Bewertungen, können wir nicht machen und die, die erzielen immer noch unsere Mitarbeiter !

Hier mal ein paar Ausschnitte aus den Informationen von tripadvisor :

Anschreiben von tripadvisor :

Und hier die Kostenstruktur für das erste Jahr für unser prizeotel

und das ist die Preisliste :

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 4.4/5 (5 Bewertungen)
tripadvisor und das unwiderstehliche Angebot - due to overwhelming response..., 4.4 out of 5 based on 5 ratings