prizeWORLD

Gelber Engel auf High Heels

“Lass uns früh losfahren, dann umgehen wir den morgendlichen Pendlerstau und sind rechtzeitig da, um alles vorzubereiten.” Gesagt, getan. Aber wie das so ist, kommt alles und dann noch anders.

Montag -  7.00 Uhr. Anna holt mich mit dem Auto ab. Unser Ziel: das prizeotel Bremen-City. Grund: Team-Fotoshooting mit Styling und professionellem Fotografen. Und für mich stand eine neue Aufgabe an: mein erster Vortrag im Namen von prizeotel auf der Messe “GASTRO-IVENT“. Genug Gründe also, entspannt und mit viel Zeit in die neue Woche zu starten.

Selfie in der Kälte: Anna und ichIm Auto auf der Autobahn gingen wir den Ablauf des Shootings durch und sprachen, worüber man so spricht: Über geplatzte Autoreifen und Räder, die sich mitten auf der Autobahn verabschiedeten. Und darüber, wie es klingt, wenn ein Auto langsam aber sicher sein Rad verliert.
Dieses “Rabumrabumrabum…”
Wir fuhren weiter, Anna meinte noch: “Irgendwie verdammt windig heute, das Auto wird leicht nach links gedrückt.” Da Wind in unseren Breitengraden nun wirklich nichts ungewöhnliches ist, dachten wir uns erst einmal auch nichts dabei.
Als wir aber dieses “Rabumrabum”nur drei Minuten und 20 Sekunden später hörten, wurden wir doch nervös. Wir schauten uns an, Anna fuhr sofort auf den Seitenstreifen. Im genau richtigen Moment, wie sich später herausstellte. Schon der erste Blick auf den rechten Vorderreifen ließ uns erschaudern: Ein riesiger Riss klaffte durch den ganzen Reifen.
Weiterfahren war also nicht mehr. Wir riefen den ADAC und wenngleich die gelben Engel derzeit nicht in bestem Leicht erscheinen, hat uns unser Engel den Tag gerettet und uns trotz Ar***kälte mehr als ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.

Nicht in High Heels aber in cooles ADAC-NikesWarum? Weil man beim Radwechsel manchmal mehr von einem Menschen erfährt, als man erwarten würde.
Unser gelber Engel schraubte gerade am Rad, als uns seine coolen Nikes auffielen…mit, wer hätte es gedacht, mit dem ADAC-gelben Swoosh.
Wir (als große Nike-Fans): “Das ist ja mal cool!
Er: “Wenn ihr wüsstest, was ich sonst trage, wärt ihr wirklich begeistert.”
Wir (gespannt ins Unendliche): “Und? Was?”
Er: “High Heels. Nur Autofahren ist damit recht schwierig. Oder?”
Wir: “Stimmt…denken wir auch jedes Mal.”
So ein cooler gelber Engel, der uns beim Radschrauben von seinem Schuhvorlieben erzählt.
So war die ganze Aktion doch enorm witzig, das Ersatzrad saß auch gut und wir haben es noch rechtzeitig ins Hotel geschafft, wo wir zeitgleich mit dem Fotografen und der Visagistin eintrafen.
Das Shooting war dann richtig klasse, wir hatten eine Menge Spaß. Die Bilder sind phänomenal geworden. Dazu gibt es aber inklusive behind-the-Scenes-Bilder einen eigenen Artikel. Ihr seht: Meine zweite Woche begann genauso aufregend, wie meine erste prize-Woche endete. Ich bin mir ganz sicher, dass alles noch viel spannender wird. Am Donnerstag feiern wir nämlich den 5. Geburtstag des prizeotel Bremen-City. Außerdem sind wir ja mitten in den Vorbereitungen und Bauarbeiten des prizeotel Hamburg-City. The best is yet to come…

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (2 Bewertungen)
Gelber Engel auf High Heels, 5.0 out of 5 based on 2 ratings