prizeWORLD

Die Bettwanze ist ein Kosmopolit: Im prizeotel hat Ungeziefer keine Chance

Gut zu wissen? Oder beängstigend? Die Bettwanze ist im Norden bis über den 65. Breitengrad beheimatet. In den Alpen kann sie sogar bis 2000 Meter über dem Meeresspiegel vorkommen. Selbst in den Tropen und Subtropen ist man vor dieser Ungezieferart nicht gefeit. Aktuell fürchten New Yorker Hoteliers Bettwanzen. Und so geht prizeotel mit dem Thema um …

Kleine Tierchen im Big Apple
In New York beispielsweise sind Bettwanzen gerade ein sehr leidiges Thema. Nach und nach befallen die kleinen Tierchen den Big Apple und mittlerweile machen sich sogar die Hoteliers Sorgen. Egal, ob das Empire State Building, Bloomingdale’s oder das Lincoln-Kulturzentrum – scheinbar treiben sich die lästigen Lebewesen gerne in touristischen Zentren herum. Dabei ist in der Presse noch nicht einmal von einem schweren Befall die Rede, doch alleine das Auffinden einer einzigen Wanze bei Bloomingdale’s reichte aus, um ein Raunen durch die Öffentlichkeit gehen zu lassen. Die New Yorker Stadtverwaltung hat Angst um das Wegbleiben von Touristen.

Achtung: Dieses Video ist nichts für schwache Nerven!

(video)

Das rote Tuch
Ungeziefer ist also ein rotes Tuch, das bei der kleinsten Vermutung schnell in der Tourismuslandschaft gehisst wird. Im prizeotel geht man offensiv mit dem Thema um. Damit es überhaupt gar nicht erst zu einem Befall kommt, wird natürlich sehr viel Wert auf Hygiene und Sauberkeit gelegt. So werden die einzelnen Matratzen in den der Hotelzimmern periodisch professionell gereinigt – damit haben weder Bettwanzen noch irgendwelches anderes Ungeziefer überhaupt eine Chance.

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Die Bettwanze ist ein Kosmopolit: Im prizeotel hat Ungeziefer keine Chance, 5.0 out of 5 based on 1 rating