prizeWORLD

Das neue iPhone – auch die Hotels sind von den Änderungen betroffen

Wie viele da wohl vor den Bildschirm saßen, als am 12. September das neue iPhone 5 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde? Viele waren gespannt, was Apple nun zeigt, welche Neuerungen das Smartphone mit sich bringt und ob die Erwartungen von Millionen von Menschen erfüllt werden. Ich selbst habe die Präsentation bei spiegel.de über den Live-Ticker verfolgt.

Und ich fand es ernüchternd. Vieles war bereits durch mehrere Foren und Previews durchgesickert. Eigentlich nicht die Art von Apple. Die Neuheiten des iPhones sind in einem Rahmen, der Kritiker laut werden lässt. Und wenn wir ehrlich sind, gibt es bereits Handys auf dem Markt (z.B. von Samsung oder LG), die alles, was das iPhone kann, bereits können und eventuell noch ein bisschen mehr.

Nichts desto trotz wird das iPhone 5 ein Kassenschlager werden. Weil es ein iPhone ist, es einen Apfel auf dem Cover hat und es von Apple kommt. Ein Punkt bei der Präsentation war aber für mich bedeutender als alle anderen!

Um 19.43 Uhr wurde bekannt gegeben, dass Apple nach sechs Jahren den Anschluss des iPhone und den der anderen neuen Apple-Produkte verändert. Dieser nennt sich “Lightning” und wird nach Aussagen von Phil Schiller die kommenden zehn Jahre nicht mehr verändert werden. Mit dem neuen, viel kleineren Anschluss wird das iPhone 5 mit Computer und Zubehör verbunden. Nach soviel Zeit ist es auch vollkommen verständlich, einen neuen Anschluss zu konzipieren. Andere Smartphone-Hersteller tun dies teilweise im Jahresrythmus und keiner wird laut. Warum ist mir dieser Punkt also so wichtig?

Ganz einfach: prizeotel und viele andere Hotelketten haben den Puls der Zeit bereits erkannt und besitzen in ihren Zimmern mindestens eine Docking-Station oder ähnliches, wo die Gäste ihre iPhones und andere Apple-Geräte anschließen können. Sei es zum Musik hören, verbinden mit dem Hotel-Fernseher oder einfach zum Aufladen. Auch das prizeotel Bremen-City besitzt so eine Docking-Station: die iLamp. Dort können unsere Gäste ihre iPhones einstecken und neben einer coolen Design-Tischlampe besitzen sie direkt ein Abspielgerät für ihre Musik inklusive Aufladestation. Dieser Schritt von Apple betrifft uns jetzt alle. Innerhalb der ersten 24 Stunden wurden über zwei Millionen Vorbestellungen für das iPhone 5 von Apple verkündet. In Deutschland war die Angabe der Lieferzeit nach ca. 30 minuten bereits auf 2-3 Wochen verändert worden. Dies zeigt, wie schnell sich das neue iPhone 5 verbreiten wird und dass die Hoteliers gezwungen sein werden, zu handeln und umzurüsten.

Natürlich wird es einen Adapter für das iPhone 5 geben, der allerdings nicht Teil des Lieferumfangs ist, sondern extra gekauft werden muss. Kosten: circa 29 Euro. Das bedeutet, die Hotels müssen sich solche Adapter übergangsweise zulegen, um Gäste mit dem neuen iPhone genauso zufriedenzustellen, wie die Gäste, die noch die alte Generation nutzen. Das Problem an solchen Adaptern: Sie werden höchstwahrscheinlich öfter entwendet. Und: Es ist nur eine Übergangslösung, denn mit der Zeit werden die alten iPhones verschwinden und die Umstellung auf den neuen Anschluss “Lightning” wird unausweichlich sein.

Wir vom prizeotel Bremen-City sind gespannt auf die weitere Entwicklung und werden sie auf dem Laufenden halten.

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)