prizeSTARS

Steffi, der spanische Abend und die Hochzeit.

Im meinem vergangenen Beitrag hatte ich euch ja von den Veranstaltungen im Hotel Landgut Horn erzählt. Letztes Wochenende hatten wir gleich zwei Events hintereinander. Das war stressig, sag ich euch. Die erste Veranstaltung war am Freitag, den 21.9.. Es war der “Spanische Abend”. Meine Schicht begann um 15 Uhr und wir schmückten die kompletten Veranstaltungsräume. Ein paar Rosen da, ein paar Hüte und spanische Flaggen hier. Feigen, Orangen, Zitronen und Limetten in Kombination mit Blumen und Chilis hatten wir zur Dekoration auf den Tischen – es sah wirklich schön aus – rustikal und gemütlich. Mein Highlight war ein großes Bild mit einem Torero, der mit einem Stier kämpft. Sehr auffällig, es hat den spanischen ‘Flair’ noch verstärkt.

Der Abend begann um 19 Uhr und wir waren alle gespannt, was auf uns zu kommen würde. Die Gäste trudelten nach und nach ein und warfen zunächst einmal einen Blick in die Menükarte. Es gab ein Vier-Gänge-Menü und eine Degustation verschiedener Weine vom Weingut ‘Torres’. Dazu ist extra ein Weinkenner in unsere Runde gestoßen, der ein wenig über dieses Weingut und die dazugehörigen Weine erzählt hat. Zu jedem Gang gab es etwas zum Probieren: Rosé-, Rot- und Weißweine wie zum Beispiel Vina Esmeralda, Mas Rabell, El Morales und den Ibericos. Für das Dessert gab es den Eiswein ‘Floralis Moscatel Oro’, der passt super zu den Nachspeisen, denn er ist sehr, sehr süß im Geschmack und hat fast eine sirupartige Konsistenz.

Zwischen den Gängen ist eine Flamenco Tänzerin aufgetreten, die nicht nur getanzt, sondern auch spanische Lieder gesungen hat. Dabei wurde sie von einem Gitarristen begleitet. Im Großen und Ganzen ein gelungener Abend.

Am nächsten Tag stand eine Hochzeit auf dem Plan. Wie auch am Tag zuvor haben wir damit begonnen, den Raum zu schmücken und zu dekorieren. Viele rote Rosengestecke, alles im dezenten Weiß gehalten. Das Brautpaar war sehr nett und schon ein wenig älter. Ich finde es schön und auch gleichzeitig bemerkenswert, dass sie sich jetzt noch entschieden haben, zu heiraten. Es gab einen Sektempfang und ein Fünf-Gänge-Menü. Es wurden Reden gehalten und viel gefeiert, getanzt und gelacht. Die Stimmung war ausgelassen, sogar meine Kollegen und ich haben hinter der Bar zu dem ein oder anderen Lied mitgesungen und gute Laune verbreitet.

Das Brautpaar war mehr als zufrieden mit dem Abend. Um 4.20 Uhr haben wir angefangen, aufzuräumen und ich lag völlig entkräftet und super erleichtert um 6.00 Uhr in meinem Bettchen und habe angefangen, Schäfchen zu zählen. So, meine Lieben, bis zum nächsten Mal. Eure Steffi.

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (3 Bewertungen)
Steffi, der spanische Abend und die Hochzeit., 5.0 out of 5 based on 3 ratings