prizeSTARS

Entdeckt: Karim Rashid in Athen

…okay, nicht Karim habe ich entdeckt, dafür aber seine Handschrift. Ich war im Urlaub in Athen. Und da ich als großer Karim Rashid Fan und als prizeSTAR im Team prizeotel immer auch auf der Suche nach anderen Designhotels bin, um zu schauen, wie es die anderen machen, stand für mich fest: Ich muss ins Semiramis Hotel. Dieses Designhotel ist nämlich das erste Hotelprojekt von Karim Rashid. Wie auch bei prizeotel zieht sich die Handschrift des Designers durch den gesamten Hotelkomplex. Nicht nur Farben, Formen, Zimmer und die Möbel stammen aus dem Design von Karim Rashid, sondern auch der Pool. Das Zitat “Semiramis is what happens when you give a hot designer total control” (Zitat gefunden auf Designhotels.com) passt da wie die Faust aufs Auge. Also wandelte ich in Athen auf den Design-Spuren Karim Rashids.

Hier nun der Bericht meines kleinen Tête-à-Tête mit Karims Design in Athen.

Ich saß auf dem Balkon meines Hotels in Athen. Ich frühstückte, der Himmel sah nach einem wunderbar sonnigem Tag aus. Mein Ziel: Das Semiramis Hotel, das ein Designprojekt von Karim Rashid ist, der auch das prizeotel Bremen-City gestylet hat und dies auch für das Design des prizeotel Hamburg-City tut, das im Juni 2014 eröffnet. Als ich jedoch aus dem Taxi stieg, das mich in die Nähe des Semiramis Hotels brachte, setze schlagartig ein Regen ein, der sich sehen lassen konnte. Ich war innerhalb eines Augenblickes von oben bis unten durchnässt!
Nach einem kleinen Zwischenstopp in einer Café-Bar Kette, die Starbucks ähnelt und dessen Bestseller ein Eiskaffee ist, welcher hierzulande „Frappe freddo“ genannt wird, ging es weiter in Richtung des Hotels. Dort angekommen, immer noch völlig durchnässt, wurde ich herzlichst von den Mitarbeitern an der Rezeption begrüßt. Überall sah man die typischen Karim Rashid-Farben und Symbole, die mir ja bereits vertraut sind.

Mir wurden freundlicherweise alle Zimmerarten gezeigt, von der Penthouse Suite bis zum Smoking und Non-Smoking Room und Bungalow war alles dabei. Besonders aufgefallen ist mir dabei, dass es hier keine Zimmernummern gibt, sondern diese durch die Symbole von Karim ersetzt wurden. Außerdem gibt es hier keine Do not Disturb- oder Make my Room-Schilder für die Zimmertür. Das geht hier alles automatisch und hochmodern.

Vor der Zimmertür gibt es auf dem Boden eine kleine Leuchtanzeige, auf der man einen gewünschten Text anzeigen lassen kann. Der Pool, der momentan aufgrund des Wetters schlecht besucht war, hat die Form des prizeotel Logos. Am Ende des Besuches konnte ich noch einen gelb-grünen Karim Rashid-Design-Schirm abstauben, welcher mich vor weiteren Regenergüssen schützen sollte, die jedoch glücklicherweise ausblieben.

Ein klasse Hotel, super nettes Personal auch die Reinigungskräfte waren bestens gelaunt. Und vom Design her sowieso ein Volltreffer -  eben wie auch bei prizeotel!
Ganz viele Grüße aus Athen,
Euer Henryk

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 5.0/5 (3 Bewertungen)
Entdeckt: Karim Rashid in Athen, 5.0 out of 5 based on 3 ratings