prizeSTARS

Partywelt ich komme!

Hallo liebe Blogleser,
eine erfolgreiche Woche in der Berufsschule ist vorbei und ich kann es kaum erwarten, die Partywelt unsicher zu machen ;)! Am 6. September hat für uns die Berufsschule begonnen und ich bin wirklich stolz, sagen zu können: Ich bin Schüler der Hofa Klasse 103.

Das Labyrinth
Neben dem ganzen „Kennenlern-Prozedere“, haben wir uns mehr um die Schule und deren Ordnungen gekümmert und nicht, wie gehofft, gleich mit dem Lernstoff angefangen. Unglaublich, aber wahr ;)! Darauf habe ich mit seit Beginn der Ausbildung gefreut. Unsere Schule ist übrigens irgendwie merkwürdig rot und ein totales Labyrinth!

Erste Tage
Die ersten Tage fingen mit Interviews und „Ich packe meinen Koffer“ an und hörten mit Schulordnungen oder Schulrundgänge auf. Trotz alle dem haben wir die neuen Lehrer und die Fächer (Gastorientierung, Warenwirtschaft, Betriebsführung, Kochen und Restaurant) kennen gelernt :-D. Fächer wie Politik und Mathematik kannte ich ja schon! Zudem kam nach dem erfolgreichen Bestehen des „Deutsch-Idiotentest“, die Fremdsprache Französisch mit in meinen Stundenplan.

Boah, dieses Labyrinth!!!
Sich in dieser Schule zurecht zu finden, ist echt eine Kunst! Wie ich schon beschrieben habe, ist sie wie ein großes Labyrinth gebaut. Wir Azubis (mich mit eingeschlossen) verlaufen uns immer noch! Zumindest kommt es uns so vor *G*. Aber mittlerweile finde ich endlich meinen Klassenraum auf Anhieb. Unsere Mitazubis sind alle richtig cool drauf. Da so ziemlich alle Hotels in unserer Klasse vertreten sind, ist es recht interessant zu hören, wie es den anderen in ihren jeweiligen Betrieben so ergeht. Ich musste ja feststellen, dass wir prizeotel Azubis uns nicht wirklich beschweren brauchen ;) – so gut wie es uns da geht! Hihi, es reicht schon, wenn ich denen von unserer wöchentlichen Massage erzähle! Dann wollen die mir alle an den Kragen! ;) Nein, Spaß beiseite … Es ist echt schon heftig, wie manch einer in den Betrieben ausgebeutet wird und jede Menge Überstunden leisten muss, die nachher noch nicht einmal bezahlt werden. Nicht ohne Grund sind Lehren im Restaurant- und im Hotelbereich an letzter Stelle von verschiedenen Zufriedenheitsrankings, da die armen Azubis total unzufrieden sind.

Im Großen und Ganzen war die Woche recht mühsam aber auch interessant. In der nächsten Woche werden wir dann die ersten Klausuren schreiben. Zudem werde ich einige Bilder präsentieren.

PS: Stefanie und ich wurden von der Klasse zu Klassensprecher gewählt! ;-)

Viele Grüße!
Roney

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)