prizeSTARS

Konzert oder kein Konzert?

Azubi Roney hatte turbulente Wochen. Nicht nur, dass er nun eine praktische Ersthelfer-Ausbildung bekommen hat, nein, auch die Kick-Off Veranstaltung in Varel hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zur Krönung hatte der junge Mann dann noch Geburtstag und wollte sich selbst mit einem Usher-Konzert in Berlin belohnen. Aber hat das alles so geklappt?!

Hallo,
da bin ich wieder! Ja, ich lass mich mal wieder blicken und ihr könnt wieder was Neues von mir lesen! Mann, Mann, Mann … das war vielleicht wieder eine turbulente Woche. Sie fing ruhig an und endete dramatisch – für mich mit einem bitteren Beigeschmack!

Was ist passiert?
Alles begann vor zwei Wochen. Ich durfte an einem Ersthelfer-Seminar teilnehmen und fühlte mich wirklich geehrt, derjenige zu sein, der bei Notfällen erster Ansprechpartner ist. Jedoch war der Weg irgendwie kraftraubend. Frau Schäfer, Mohammed Saleh und Bianca Walter (u.a. aus dem Qleanmanagement) haben ebenfalls an der Veranstaltung teilgenommen. Insgesamt haben wir dem Ganzen 16 Stunden, verteilt auf zwei Tagen, unsere Konzentration geschenkt. Echt anstrengend, aber interessant! Wir haben an Puppen experimentieren können und gruppenweise die Herzdruckmassage geübt. Außerdem haben wir den Inhalt von Ersten-Hilfe-Sets gecheckt und haben imaginäre Verletzungen unserer Partner verbunden! :razz:

Kick-Off in Varel
Gleich danach ging’s munter weiter, denn unserer Kick-Off Veranstaltung in Varel stand auf der Tagesordnung. Das gesamte prizeotel-Team war vertreten, die einen fuhren mit dem Auto und der andere Teil, zu dem auch ich gehörte, fuhr mit dem Zug. Übernachtet haben wir in den Vier-Sterne-Landhotel Friesland. Dieses hat sowohl von innen als auch von außen einen sehr tollen Eindruck bei mir hinterlassen.

Wir im Zug …

Da sind wir …

Unsere Ziele
Bei dieser Veranstaltung ging es darum, uns nochmal unsere Ziele vor Augen zu führen und uns als Team noch enger zu binden. Als Leiter hatten wir das tolle Sturmduo Philip und Tina, die uns durch das Wochenende mit vielen theoretischen, aber auch sportlichen Aktionen begleitet haben. Ich muss echt sagen: Yoga ist hammer anstrengend!!! :grin: Sieht leicht und gemütlich aus, ist aber total anspruchsvoll. Das Mysteriöse an der Sache ist nun … es hat mir gefallen! :cool:

Nach den Seminaren haben wir alle Karaoke gesungen und eine Runde gekegelt. Maaaaaaaaaaaann, hat das vielleicht Spaß gemacht!!! :razz: Wir haben echt eine Vielzahl von tollen Erkenntnissen mitgenommen, die wir schön in den nächsten Wochen umsetzen werden.

Ach so …
Darüber hinaus haben wir auch über das vergangene Jahr gesprochen – die Höhen und Tiefen, Daten, Fakten und knallharte Zahlen! :wink: Muss ja auch mal sein …

Konzert oder kein Konzert?!
Danach ging es so richtig los, denn nach diesem Wochenende waren es nur noch wenige Tage bis zu meinem Geburtstag und mein persönliches Geschenk war das Usher- Konzert in Berlin! Ich bin mit einer guten Freundin und einem Schulkameraden mit dem Auto dorthin gefahren und wurde dann am Ende bitter enttäuscht: Usher konnte aus Krankheitsgründen nicht auftreten. Für mich war das der schlechteste Geburtstag, den ich je hatte. Wir waren alle total deprimiert und sind gleich nach dieser unheilvollen Verkündung zurück nach Bremen gefahren. :???: Very sad. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und ich hoffe, dass er sein Konzert bald wiederholen wird. Pray to God!

Bitte nicht verfallen liebe Tickets!!!

Naja, liebe Leser,
wie ihr unschwer erkennen könnt, waren es für mich zwei wahnsinnige Wochen, die leider kein Happy End genommen haben. Aber ich kann mich ablenken! :wink:

Bis die Tage!
Bye, bye!!
Roney

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)