prizeSTARS

“Ich sehe aus wie ein Ferkel”

prizeotel Azubine Stefanie hat einiges erlebt in den letzten Tagen! Klausuren, Klausuren, Klausuren, Schneidetechniken (alle Finger sind noch dran!) und der vorlaute Roney macht auch noch seine Mätzchen … es geht so einiges in Bremen!

Hello meine Lieben!

Eine aufregende Woche ist vorbei und es gab wieder eiiiiiniges zu lachen ;)! Da zitiere ich doch gerne mal aus dem Stehgreif unsere Lehrerin: “Ich sehe aus wie ein Ferkel!“, worauf unser vorlauter Roney nur trocken entgegnete: “Ja, das stimmt wohl!” :P … hach, und dann gab es natürlich auch noch Klausuren! Nach einem Jahr wieder einmal Klausuren zu schreiben … und vor allen Dingen dafür zu lernen, ist echt ungewohnt! Aber ich denke ich habe mich bisher ganz gut geschlagen ;). Mittwoch mussten wir Mathe meistern und direkt am Donnerstag die Betriebsführung + Warenwirtschaftsklausur … (ich glaube, die habe ich ganz gut in den Griff bekommen! ;))

Die armen Finger in Gefahr!
Auch haben wir in dieser Woche das allererste Mal gekocht. Dabei habe ich einige sehr interessante Schnittarten gelernt, wie beispielsweise “Julienne“, “Carree” oder “Stäbchen”. Dann stand Restaurant-Unterricht auf dem Plan. Dort haben wir uns erstmal alle vorgestellt und dann das korrekte Legen von Tischdecken gelernt!

Was? Ich versteh’ Sie nicht!

Am Freitag hatten wir eine Infoveranstaltung der IHK. Da muss ich ja leider feststellen, dass diese nicht so gut organisiert war! Die Dame, die den Vortrag gehalten hat, konnte man kaum verstehen … Hallooohooo?! Wozu gibt es Mikrofone?! ;)

Das war’s von mir erstmal soweit!
Ich freue mich jetzt wieder auf die Arbeit!!!

Viele Grüße
Eure Stefanie

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)