AROUND ME

Was alles so ins Handgepäck darf

Hach, Reisen könnte echt so einfach sein, wenn man nicht ständig an so viele Sachen denken müsste. Was zieh ich bequemes für den Flug an, wo sind meine Tickets, was muss alles in den Koffer und welche Sachen darf ich eigentlich mit ins Handgepäck nehmen? Eine berechtigte Frage – und hier die Antworten:

Leichtes Reisegepäck?
Das mit dem Handgepäck ist an sich schon eine kniffelige Sache! Und wer nicht vor Ort auf einmal unerwartet viel Geld nachbezahlen möchte, nur weil er sich nicht vorher ordentlich informiert hat und deswegen zu viele Klamotten durch die Gegend schleppt, sollte sich vorher ein wenig im Netz schlau machen.

Feuerzeuge & Gasbehälter
Das tolle Zippo-Sturmfeuerzeug mit dem eingravierten Namen der Liebsten muss leider zuhause bleiben. Zumindest darf es nicht im Handgepäck auftauchen. Da sind die Sicherheitsbestimmungen der Flughäfen sehr streng. Auch der Campingkocher für den Zeltausflug mit den Söhnen kann so nicht transportiert werden und muss am Airport abgegeben werden, falls er doch mitgebracht wurde.

Medikamente & Babynahrung
Auch hier sind die Vorschriften streng. Natürlich dürfen Medikamente mitgeführt werden, aber nur, wenn diese während des Fluges absolut notwendig sind. Diese Notwendigkeit muss allerdings mit einer ärztlichen Bescheinigung belegt werden. Diese schützt aber nicht zwingend vor eine Beschlagnahmung. Babynahrung dürfen Sie jedoch dabeihaben. Aber auch hier sollten sie nur eine angemessene Menge mitbringen!

Andere Flüssigkeiten
Kosmetika, Nahrungsmittel oder Zahnpasta sind durchaus erlaubt – zumindest in Maßen! Hier darf die Maximum-Menge von 100 ml pro Behälter nicht überschritten werden. Zusammen gerechnet dürfen alle Artikel nicht mehr als einen Liter beanspruchen. Darüber hinaus müssen sie in einem durchsichtigen Beutel, der vom Flugpersonal bereitgestellt wird, deponiert werden.

Apropos Hygieneartikel
Überraschenderweise dürfen Nagelfeile und -schere, Einmalrasierer oder gar ein Taschenmesser (mit einer Klinge nicht länger als sechs Zentimeter noch mitgeführt werden. Gleichwohl man sich dies vielleicht dann in der Praxis doch zweimal überlegen sollte. Vielleicht ist dafür der bessere Ort dafür doch der Koffer. Denn besonders an internationalen Flughäfen sind diese Kleinigkeiten im Handgepäck nicht gerne gesehen.

Offensichtlich verboten!
Wie bereits aufgeführt, dürfen keine Feuerzeuge oder Gasbehälter eingepackt werden. Auch sind natürlich alle Waffen jeglicher Art verboten. Ebenso wie Gegenstände, die trotzdem als Waffe eingesetzt werden könnten (bspw.: Sportgegenstände). Giftige oder brennbare Flüssigkeiten sorgen auch für Ärger bei der Kontrolle.

Handgepäckbestimmungen von verschiedenen Airlines:

Air Berlin:
Ein Handgepäckstück pro Person in der Kabine bis 6 kg mit den maximalen Maßen 55 x 40 x 20 cm gestattet.

Condor:
Ein Gepäckstück bis max. 6 kg zulässig, dessen Maße 55 x 40 x 20 cm nicht überschritten wird dürfen. Verboten: Aktentaschen und Sicherheitsaktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage und Lithiumbatterien.

easyjet:
Passagiere dürfen ein Handgepäckstück mit den Höchstmaßen Länge 45 cm, Breite 35 cm und Tiefe 16 cm mitführen. Musikinstrumente werden ausschließlich nach Ermessen des Flugkapitäns und nur dann in der Kabine mitgeführt und in den Ablagefächern verstaut, wenn ausreichend Platz vorhanden ist.

Germanwings:
Erlaubt ist ein Handgepäckstück bis 8 kg. Übrigens ist an Bord jedes Germanwings-Fluges der Gebrauch von elektronischen Geräten wie Laptop, Gameboy, Walkman und anderen batteriebetriebenen Geräten nur nach Genehmigung gestattet, sobald die endgültige Reiseflughöhe erreicht ist und das „Bitte-anschnallen-Zeichen“ erloschen ist.

Hapagfly:
Ein Handgepäckstück, Maße max. 55 x 40 x 20 cm, Gewicht bis 6 kg ist erlaubt.

Lufthansa:
Ein Handgepäckstück in der Economy Class ist erlaubt. Das Handgepäckstück darf nicht größer als 55 x 40 x 20 cm und nicht schwerer als 8 kg sein. Ein faltbarer Kleidersack von bis zu 57 x 54 x 15 cm Größe gilt ebenso als Handgepäck. In der First und Business Class können zwei Handgepäckstücke mit an Bord genommen werden.

LTU:
Erlaubt ist ein Handgepäckstück (max. 55 x 40 x 20 cm) bis zu 8 kg. Das gilt auch für Gäste der Business Class.

Ryanair:
Ryanair gestattet jedem Fluggast (mit Ausnahme von Kleinkindern) die kostenlose Mitnahme eines kleinen Handgepäckstücks an Bord. Das Handgepäck darf ein maximales Gewicht von 10 kg und eine Größe von 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiten.

Achtung: Achten Sie besonders bei den Billig-Fluganbietern auf versteckte Kostenfallen bezüglich des Gepäcks! Dort kostet Übergepäck meistens besonders viel! Also lieber vorher informieren, als später das Portemonnaie zu zücken!

Guten Flug!

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)