AROUND ME

Der Captain, die Kruhl, der Cosmo und das Licht

Brückentag sei Dank ist für einige schon am heutigen Mittwoch das verlängerte Wochenende gestartet. Wer auf die sehr gute Idee gekommen ist, einen Trip an die Weser zu unternehmen, der sollte jetzt genau aufpassen. Wir haben drei Tipps zum Weggehen für alle, die in Bremen sind.

Livemusik, Biergarten, frisch gezapftes, Bratwurst, gute Stimmung und hoffentlich auch bestes Wetter bietet das Haus am Walde ab 11 Uhr, quasi zur besten Vatertagstourzeit. Captain Candy aus Bremen spielen schon seit rund 15 Jahren auf den Bühnen der Republik und werden Donnerstag mit Sicherheit zur guten Laune beitragen – egal wie das Wetter wird. Die fünf “Herzensbrecher” haben schon im Vorprogramm u.a. von The Sweet, Suzie Quattro, Bonnie Tyler, Right Said Fred, Nena, Münchner Freiheit und Marianne Rosenberg gespielt und begeistern das Publikum mit bekannten Rock’n’Roll-, Rock- und Soul-Klassiker aus fünf Dekaden. (Captain Candy / 17. Mai / 11 Uhr / Haus am Walde)

Wer etwas zu lachen haben möchte, macht am Freitag einen Ausflug nach Vegesack. Im dortigen KITO präsentiert die Kabarettistin, Autorin, Songwriterin, Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin Annette Kruhl ein Programm für alle Singles, Getrennten und verwirrten Multi-Tasking-Paare dieser Nation. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, nicht nur ihre entwaffnende Selbstironie, sondern auch mitreißende Songs und eine gehörige Portion Erotik sorgen für kabarettistisches Entertainment par excellence. (Annette Kruhl / 18. Mai / 20 Uhr / KITO Vegesack)

Für die Clubgänger empfiehlt das prizeotel am Freitag Abend einen Besuch im SOHO Club des Hudson Loft in der Bremer Überseestadt. Dort wird der Dortmunder Sänger, Songwriter und Performer Cosmo Klein im Rahmen seines Liveclubbing vorbeischauen. Es wird bestimmt ein extrem tanzbarer Abend in einem Ambiente mit Blick auf die Weser.
(Cosmo Klein / 18. Mai / 23 Uhr / SOHO)

Um seinen Namen macht er gerne einen größeren Hokuspokus. Interviews gibt er eigentlich nicht, und abbilden lässt er sich schon gar nicht. Eines ist aber sicher: Wenigstens ein Team-Mitglied aus dem prizeotel wird am Samstag Abend zum Konzert von Peter Licht in den Schlachthof pilgern. Zu großer Berühmtheit gelangte damals Peter Lichts “Sonnendeck”, auf seinem fünften Album widmet er sich dem “Ende der Beschwerde”. Es handelt vom verschwinden des Gewichts, vom Heilen der Krankheit oder vom Aufgehen im All.
(Peter Licht / 19. Mai / 20 Uhr / Schlachthof)

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)