AROUND ME

Deutschland ist ne Reise wertGermany is always worth a visit

Laut einem Artikel auf ntv.de boomt der Tourismus in Deutschland seit der Wiedervereinigung. Einige Fakten finden wir besonders interessant und möchten sie euch nicht vorenthalten:

1. Die Zahl der ausländischen Gäste steigt. Seit 1993 gibt es eine Statistik für Gesamtdeutschland. Laut Deutscher Tourismuszentrale hat es seitdem ca. 22 Millionen zusätzliche Übernachtungen ausländischer Gäste gegeben.

Quelle: Kerstin-Schmidt/pixelio.de

Die Kreidefelsen auf Rügen
sind ein Besuchermagnet.

Quelle: Kerstin Schmidt/pixelio.de

2. Das tourismusintensivste Bundesland ist – hätten Sie es gewusst? – Mecklenburg-Vorpommern. Die Berechnung erfolgt über die Zahl der Übernachtungen je 1000 Einwohner. Und seien wir ehrlich, es ist ja auch toll dort. Die langen, weißen Ostseestrände, die Insel Rügen mit dem Nationalpark Jasmund und den Kreidefelsen und, nicht zu vergessen, die vielen Hansestädte wie Greifswald, Rostock, Schwerin und Stralsund.

3. Und jetzt kommen wir zum meistbesuchten Bundesland. Ich sag nur, Berge, Weißbier und Oktoberfest! 2009 gab es 75 Millionen Übernachtungen in Bayern.

4. Berlin boomt touristisch gesehen wie keine andere deutsche Stadt! Und dazu ist sie auch noch günstiger als andere europäische Metropolen. Das lockt die Shopper unter den Touris an!

5. Last but not least, die meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Na? Vorschläge? Brandenburger Tor? Schon nicht schlecht, aber knapp vorbei. Auch zu unserer Überraschung ist es der Kölner Dom.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer weitere Fakten will, hier geht’s zum Artikel bei ntv.de mit ner eindrucksvollen Bildergalerie.

PS: Aber auch Bremen ist schön! Kommt doch mal vorbei. Und übernachten könnt ihr super in der Theodor-Heuss-Allee 12 ;-).

Tourism in Germany has been booming since the re-unification of the country, states an article on ntv.de. We found some of the facts particularly interesting and would like to share them with you:

1. The number of foreign guests is increasing. The statistics for the whole of Germany have been available since 1993. According to the German Tourism Centre, the number of foreign guests staying overnight in Germany has increased by an additional 22 million since then.

Quelle: Kerstin-Schmidt/pixelio.de

The chalk cliffs of Rügen
attract many visitors

Photo: Kerstin Schmidt/pixelio.de

2. The federal state with most tourism is – would you have guessed it? – Mecklenburg-Western Pomerania. Calculations were based on the number of overnight stays per 1000 inhabitants. And, to be honest, it’s a wonderful place, with its long, white Baltic beaches, Rügen island with its Jasmund national park and the chalk cliff and, last but not least, the many Hanseatic cities such as Greifswald, Rostock, Schwerin and Stralsund.

3. Now we come to the most-visited federal state. I can only say mountains, beer and Oktoberfest! Bavaria had 75 million overnight stays in 2009.

4. Berlin has had a tourism boom like no other German city! It is also cheaper than other European capitals, which lures both shoppers and tourists!

5. Now, last but not least, the most-visited German attraction. Any suggestions? Brandenburg Gate? Not bad, but a close miss. It is, to my surprise too, Cologne Cathedral.

All information is given without guarantee. Those who want more facts can click here to get to the article on ntv.de and to an impressive photo gallery.

PS: Bremen is beautiful as well! Come and have a look. The best place to stay is at Theodor-Heuss-Allee 12 (that’s where prizeotel is located ;-)).

VN:F [1.9.22_1171]
Abstimmung: 0.0/5 (0 Bewertungen)